• Header 2022
  • Header 2021
  • Header 2020
  • Header 2019
  • Header 2018
  • Header 2017
  • Header 2016
  • Header 2015

Hans-Ruedi Hebeisen

                                                                     

 

HRHSteckbrief

Geboren in Zürich am 9.12.1942

Gelernter Beruf: Handelskaufmann

Im Angelgerätehandel tätig seit 1962

 

Casting Karriere
1964 erster Schweizermeister Titel
1966 erster Europameister Titel
1967 erster Profi-Weltmeister Titel
1968 zweiter Profi Weltmeister Titel
1969 Weltrekordwurf in Fliege Distanz-Einhand mit 62.73 Meter
Mit einer Hohlglas-Fliegenrute die 25 Euro kostete!

Bekanntschaften
Im Laufe der 60er Jahre mit Charles C. Ritz, Pierre Creusevaut, James L. Hardy, Ronald Fenger, Ian Blagburn, John E. Tarantino, Leon Martuch, Peter Anderson u.a. auf und neben den Turnierplätzen in ganz Europa.

 

 1967 Gründung der Hebeisen Fliegenfischerschule

1969 Weltrekordwurf in Fliege Distanz Einhand mit 62.73 Meter

Gegen Ende der 70er und Beginn der 80er Jahre viele gemeinsame Fliegenfischerstunden mit Hans Gebetsroither, Walter Hitzenberger und Walter Brunner.

1977 bis 1982 mit Hans Gebetsroither, Walter Brunner und Sepp Prager viele internationale Fliegenfischerkurse im Rahmen der Hebeisen Fliegenfischerschule in CH-St. Moritz und bei 6 Meisterkursen zusammen mit Hans Gebetsroither in A-Gmunden.

1983 Erster Schulfilm (Das Spektrum) der Hebeisen Fliegenfischer-Schule auch unter Mitwirkung von Heidi Hebeisen, Heinz Ryffel, Walter Brunner und Sepp Prager

     
   

1985 Zwei weitere Schulfilme mit HRH: Fliegenfischen für Beginner I und II

1986 Trifft in Manchester-Vermont-USA Lefty Kreh und tauscht sich über diverse Wurftechniken aus.

1989 Trifft in Denver-Colorado-USA Mel Krieger und tauscht sich dort und später noch einige Male mit ihm zum Thema Wurftechnik aus.

1988 Der 4. Schulfilm „Hohe Schule des Fliegenfischens“ wurde gedreht und in mehreren Tausend Auflage verkauft. Ist bis heute ein Kultfilm in Sachen Spezial- und Trickwürfe.

1990 Trifft in Denver Lee Wulff und tauscht sich über diverse Wurftechniken aus.

     
 

1992 Sein erstes Fliegenfischerbuch „Faszination Fliegenfischen“ wird gedruckt und verkauft sich innerhalb drei Monate 6000mal. Heute sind die beiden ersten Auflagen mit zusammen 20'000 Auflage vergriffen. Eine dritte Auflage in 4 Sprachen ist geplant.

1997 Der 5. Schulfilm „Faszination Fliegenwerfen“ setzt in Sachen Wurfstil-Definition neue Massstäbe.

2009 „Faszination Tafelfreuden“ Band I erscheint als sein erstes Kochbuch.

2010 „Faszination Tafelfreuden“ Band II erscheint als sein zweites Kochbuch

2010 Es erscheinen Film und Buch „Perfektes Fliegenwerfen“. Erste und wichtige Zusammenarbeit in Sachen Wurftechnik mit der jüngeren Generation.

2011 Das kleine Brevier über die diversen Wurfstile, über „verdrehte“ Ansichten und über die Ansicht, die Fliegenrute sei wie ein Hammer zu führen.

 Hans-Ruedi Hebeisen und Hans Gebetsroither