Frauenprogramm

„Frauen an die Fliegenrute“

wird dieses Jahr noch verstärkt und alle Frauen, die Interesse am Fliegenfischen haben oder ihr bereits vorhandenes Können vertiefen möchten, sind bei Ramona Hani herzlich willkommen.

 


Was wird angeboten

  • Täglich vier Mini-Workshops für alle interessierten Fliegenfischerinnen – für weitere Informationen bitte an den Frauenstand im Foyer der Tenne kommen:
    Fokus liegt auf Beginner und Fortgeschrittene, Einhand und Zweihand – also für alle Frauen ist etwas dabei!
    45-minütige Mini-Workshops für Fliegenfischerinnen
    Beginner Workshop jeweils am Samstag und am Sonntag um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr
    Fortgeschrittenen + 2-Hand Workshop jeweils am Samstag und am Sonntag um 11:45 Uhr und um 15:45 Uhr

  • Samstag und Sonntag hält Amanda Hoffner, aus dem Tenkara Pro Team USA, einen Mini-Workshop „Tenkara Fischen für Frauen“
    Die Workshopzeiten sind:
    Samstag, 13. April von 12:30 - 13:15 Uhr
    Sonntag, 14. April von 12:30 - 13:15 Uhr
    Mehr über Amanda ...

 

  • Samstag und Sonntag hält Ramona Hani einen Workshop „Gewässerkunde“ gemeinsam mit Hans Eiber
    Die Workshopzeiten sind:
    Samstag, 13. April von 13:30 - 14:15 Uhr
    Sonntag, 14. April von 13:30 - 14:15 Uhr

  • Spaßiger Wurfwettbewerb für Frauen am Samstag um 16:30 Uhr auf der EWF
    Ramona Hani lädt alle begeisterten Fliegenfischerinnen zum spaßigen Wurfwettbewerb ein. Die drei besten Fliegenfischerinnen im Zielwerfen werden selbstverständlich einen Preis gewinnen.
    Treffpunkt beim Wurfareal hinter dem großen Casting Pool.

 

  • Beratung zu spezieller Bekleidung für Frauen und Fliegenfischerausrüstung. Bei Bedarf begleitet Ramona Hani die Fliegenfischerinnen auch gerne an den einen oder anderen Ausstellerstand, um bei der Auswahl der benötigten Kleidung oder Ausrüstung zu helfen.

 

  • Dauerhafte Standbetreuung.
    Aufgrund des hohen Andrangs im letzten Jahr begrüßen wir eine neue Fliegenfischerin, Eva Bellmann, als Teamkollegin von Ramona Hani.
    Eva wird für alle Fragen, Organisatorisches am Stand des Frauenprogramms im Foyer der Tenne sein.


 Ramona, Eva, Grete und Stephanie freuen sich auf viele Frauen, die Lust haben, am Frauenprogramm mitzumachen!

 


 

Geschichte zum EWF Frauenprogramm

Frauenprogramm im neuen Kleid!

16 Jahre Frauenprogramm auf der Erlebniswelt Fliegenfischen!
Nach gut erinnern wir uns an die ersten Jahre, in denen Kate Blubaugh aus Nevada, USA extra zu EWF angereist kam, um auch hier im deutschsprachigen Raum das Fliegenfischen den Frauen zu vermitteln. In den 8 Jahren ist es ihr gelungen, dass jährlich immer mehr Frauen Zugang zum Fischen bekommen haben. Am Stand wurden Informationen getauscht, Probewerfen im Outdoorbereich und Austausch von Kontaktdaten fischender Frauen. Highlight waren dann die von der EWF organisierten Reisen für Fliegenfischerinnen mit Kate, die zu einem wiederkehrenden Fischereiereignis geführt haben, in dem gefischt, gebunden und auch gefachsimpelt wurde.

 

Im 9. Jahr bekam die EWF mit Glenda Powell einer Einhand- und Zweihand-Spezialistin für das Frauenprogramm. Kate’s Aufbauarbeit wurde perfekt weitergeführt. Neue Fliegenfischerinnen kamen dazu, das Thema Zweihand wurde ausgebaut und Glenda hatte die schöne Idee, neben verschiedenen kleinen Workshops auch einen Wettbewerb für Frauen anzubieten. Auch in den kommenden sechs Jahren wuchs die Frauen Community.

  

Im zweiten Jahr wird nun das Frauenprogramm mit dem Motto „Frauen an die Fliegenrute“ in Kooperation mit der Österreichischen Fischereigesellschaft gegr. 1880 e.V., vertreten durch Ramona Hani, Mitbegründerin der Fishing Ladies, neue Impulse gesetzt, um Frauen noch stärker für das Fliegenfischen zu gewinnen. Ihre Freundin und Kollegin, Stephanie Höß, hat im ersten Jahr neben Grete Absenger, beide auch im Team der Fishing Ladies, die Standbetreuung übernommen und waren für alle Fragen der fliegenfischenden Damen vor Ort.

 

Zusätzlich haben auch einige Fliegenbinderinnen ihre Fliegenmuster auf der Bühne dem EWF Publikum gezeigt. Darunter u.a. Nadica Stanceva, die bereits seit 2007 Fliegen auf der EWF bindet, Regine Maguhna, Linda Bachand, Daniela Misteli, Lara Schreiber, Maria Wimmer, Solène Le Bourhis-Beyer, Caroline Emmet und Svenja Bossen.

 

 

 


Mehr zu Ramona Hani

   


Ramona Hani, 46 Jahre. Die erste Rute (Spinnrute) bereits im Kindesalter mit dem Stiefvater getestet. Bis zum Teenageralter sehr gerne am Wasser mit der Karpfen- bzw. Spinnrute. Nach längerer Teenagerpause wieder mit der Karpfenrute gestartet.

"Wirklich zurück zum Hobby fand ich an der Seite meines Gatten. Jedoch nicht mehr mit der Karpfen- bzw. Spinnrute, sondern mit der Fliegenrute. Ich fische mittlerweile leidenschaftlich mit der Einhandrute in Österreich, aber genauso gerne mit der Zweihandrute zum Beispiel in Norwegen, Irland auf Lachs.
Beruflich im Sekretariat der Österreichischen Fischereigesellschaft gegr. 1880, ehrenamtlich als beeidete Aufseherin in verschiedenen Gewässern (Fischa-Dagnitz, Piesting Schranawand, Kalter Gang und Leitha Deutsch-Brodersdorf). Mein Herz hängt an der Motivation der Damen und Jugend - deshalb auch Teil der Fishing Ladies unseres Vereins (Österreichische Fischereigesellschaft gegr.1880: Fishing Ladies (oefg1880.at))
Eine Fischerin hat die Möglichkeit, mit der Rute das Wasser zu erkunden, zu lesen, zu begehen, zu genießen. Ergänzend bewegt man sich in der Natur und nimmt diese mit anderen Augen wahr."

 

Mehr zu Eva Bellmann

 

Seit über 20 Jahren bin ich leidenschaftliche Anglerin, zunächst auf Fried- und Raubfisch, später dann auch die Meeresangelei, wo ich bis heute auch mit der Fliegenrute unterwegs bin.

In 2002 habe ich mit dem Fliegenbinden angefangen und am Anfang nur Trockenfliegen und Nymphen gebunden. Später habe ich Meeresfliegen, Streamer u. Schmuckfliegen auf den Haken gezaubert. In meinem Angelsportverein habe ich Fliegenbindekurse für Kinder u. Jugendliche gegeben. Heute binde ich Fliegen für „Albatross-Angeln Warnemünde“ und richte Fliegenbindewerkshops bei „Belle´s Angelschule“ in Rostock aus. Ich freue mich nun darauf, viele interessierte Frauen am Frauenstand begrüßen zu dürfen.