News

 

Nachruf von Rudy van Duijnhoven


 
   

Siegfried “Sigi” Urchs ist verstorben.

In der Nacht von Montag, 31. Juli, auf Dienstag, 1. August, hat die Fliegenfischerwelt einen seiner großen Förderer. Siegfried war 77 Jahre alt. 1958 kam er nach Bayern und begann dort mit anderen Angelmethoden. Zwei Freudne brachten ihn zum Fliegenfischen “die schönste Weg des Fischens mit dem geringsten Einfluss auf die Natur”. Er lernte Fliegen zu binden und hat seitdem seine Bindefertigkeiten auf vielen Fliegenfischershows, wie der Erlebniswelt Fliegenfischen, gezeigt.

     

Siegfried “Sigi” Urchs rief einen Stammtisch in Fürstenfeldbruck ins Leben, an dem sich Fliegenfischer, Naturliebhaber und Sportfischer von nah und fern trafen, um sich über das Fliegenfischen auszutauschen und den Präsentationen zu folgen, die Sigi organisiert hatte. Eine Webseite, die es zu diesem Zweck gab, ist jedoch nicht mehr aktiv.

Dieses Jahr war Sigi einer der Jurymitglieder der Offenen Deutschen Fliegenbindemeisterschaft. Die Foto wurden gemacht als Sigi damit beschäftigt war, zusammen mit Nadica und Igor Stancev sowie Rudy van Duijnhoven die vielen eingesendeten Fliegen zu bewerten.

Die Beerdigung wird am Freitag 4. August um 8:30 Uhr im Waldfriedhof in Fürstenfeldbruck stattfinden.

 


 

Traurige Nachricht: Siegfried "Sigi" Urchs ist verstorben!
 


 

Liebe Fliegenfischer/innen,

wir möchten Euch mit Trauer darüber informieren, dass Sigi Urchs, unser Freund und begeisterter Fliegenfischer und -binder, in der Nacht von Montag auf Dienstag verstorben ist.

Sigi war seit der ersten EWF 2006 fester Bestandteil unserer Veranstaltung. Viele Jahre war er als Fliegenbinder auf der Bühne und hat mit seinen fängigen Fliegen viele Fliegenfischer begeistert.
Highlight in diesem Jahr war die Beteilgung als Jurymitglied in der 10. Deutschen Meisterschaft im Fliegenbinden.

Wir übermitteln seiner Frau und seinen Familienangehörigen unser herzlichstes Beileid.

Euer EWF Team

 


 

EWF Patenschaft für Familie des Ambulanten Kinderhospiz München!



 

Liebe Fliegenfischer/innen,

alle Interessierten und alle, die uns mit ihren Spenden so tatkräftig unterstützen, möchten wir auf einen TV-Beitrag zu unserer EWF Patenfamilie hinweisen.

Beitrag aus Newsletter vom Ambulanten Kinderhospiz MÜnchen vom 31.07.2017
"Hilfe bei Kinderdemenz

Immer dann wenn eine Familie zu uns kommt, dann lautet die Diagnose die gefallen ist lebensbedrohlich oder lebensverkürzend. So auch bei Familie Kanitz, die wir seit vielen Jahren betreuen.

Tochter Sara, 8 Jahre alt, ist an einer Form der Kinderdemenz erkrankt. Nun soll Sara ein Enzym helfen, welches direkt ins Gehirn injiziert wird und so die tödlich verlaufende Krankheit aufhält. Sara ist eine von wenigen Patienten, die sich dieser neuen spektakulären Behandlungsmethode unterzieht"

http://www.spiegel.tv/videos/515062-enzym-soll-sara-helfen