News

EWF 2019 Impress34 klein   EWF 2019 Impress8 klein   EWF 2019 Laecheln3 klein    EWF 2019 Impress36 klein   EWF 2019 Bes18 klein

 

Ein Beitrag zur 13. Offene Deutsche Meisterschaft im Fliegenbinden von Adrian Bontza!
Vielen Dank dafür!

 


 
 

15 Jahre Fliegenfischen auf internationaler Ebene,
15 Jahre Fliegenbinden, Fliegenwerfen, Informationsaustausch mit viel fachlichem Wissen,
15 Jahre einfach beisammen sein, fachsimpeln, sich wohlfühlen bei einer Leidenschaft, die uns mit der Natur verbindet.

Ja, so schnell vergeht die Zeit. Wer hätte sich das nur vor Jahren gedacht, damals am Ufer des Starnberger Sees, wo alles begann. Und jetzt, ist die EWF der Treffpunkt für alle, die diese Leidenschaft teilen, egal aus welcher Ecke der Welt sie kommen.
Und auch diesmal - so wie in den letzten 13 Jahren - findet unter der Schirmherrschaft der EWF die schon traditionell gewordene Bindemeisterschaft statt. Zu so einem besonderen Ereignis gehört auch eine besondere Fliege. In der Kategorie „Trockenfliegen“ mit zwei Mustern hat sich der Veranstalter für das vorgegebene Muster heuer für einen richtigen „Evergreen“ entschieden:
die PANAMA-Fliege!

Wie vor einigen Tagen schon bekanntgegeben und auf der Webseite der EWF veröffentlicht, hat schon der „Vater der Meisterschaft“ Gerd Peter Wieditz ein paar Informationen über die Geschichte der Fliege bekanntgegeben.

Als die Endscheidung über das Muster gefallen war, habe ich mich auch in der Welt der Fliegenbinder durchgeforscht und noch einiges herausgefunden.
Und so, wie der weltberühmte Panamahut eine sehr bunte Geschichte hat, hat auch die nicht weniger bekannte Panama-Fliege einen sehr langen Werdegang.

 
gebunden von Umberto Oreglini
    Die Spanier nennen sie „eine Fliege für Nostalgiker“, die an eine andere Epoche erinnert, aber mit europäischen Wurzeln und einer Form, die heute unüblich ist. Sie wird als ein „Juwel“ der französischen Bindeschule bezeichnet, besser gesagt als ihre Krönung: optisch unverwechselbar, aber sehr populär in den Reihen der französischen Fliegenfischer. Der Nachteil ist die relativ schwierige Bindetechnik, die fast auch zu ihrem Verschwinden aus dem Repertoire der Fliegenfischer und Angelläden geführt hat. Schon beim Binden muss man einiges an Techniken einsetzen (übliche und unübliche), um diesen - fast würde ich sagen „Wolpertinger“ in der Fliegenwelt - zu gestalten. Das alles hat seinen op-tischen Reiz, angefangen beim Schwanzteil aus den unverwechselbaren oran-genen mit schwarz gefärbten Goldfasan-Federn und die fast unübliche Position der doppelten Flügel. Ja, alles eine Herausforderung für den Binder!
Über den Ursprung der Fliege findet man - wie so oft - unterschiedliche Informationen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist die Fliege der Bretonischen Fliegenbindeschule zuzuschreiben und ihr Entstehen ist zeitlich zwischen den zwei Weltkriegen einzuordnen. Sie erinnert ein bisschen an die barocke Kunst: sie hat so alles, was man aus der „wahren“ Kunst und den unterschiedlichen Bindetechniken kennt. Wer die Fliege aus Sichtweise des Fliegenbinders betrachtet, erkennt sofort einen großen Haken, auf dem eine Mischung zwischen der bekannten Maifliege und eines dicken, gerade geschlüpften Tricopter-Insektes, das zum Flug bereit ist, gebunden ist.
Der französische Autor Michel Flenet hat herausgefunden, dass die Vorgängervariante der Panama-Fliege eine Bretonische Fliege namens „Irresistible de Cavalier“ ist. Diese kommt der jetzigen Panama-Fliege sehr nahe.

 gebunden von Umberto Oreglini

   

Und es geht weiter: Wenn man weiter in der Geschichte der Panama-Fliege kramt, findet man in alten Katalogen der Company RAGOT sogar eine noch genauere Unterteilung: in weibliche und männliche Fliegen. Diese unterscheiden sich nur durch ihre Bindeweise. Wahrscheinlich ist diese Einteilung das Ergebnis der inzwischen unterschiedlichen Bindeweisen und der unterschiedlichen Materialien.

Das „Praktische Handbuch für Fliegenbinden“ von H. Pethe zeigt auch unterschiedliche Bindeweisen. Da sollen auch noch schwarz-weiße Handzeichnungen als Bindeanleitungen eingetragen sein.
Ja, man sieht es, die Bindewelt ist unendlich. In Laufe der Zeit sind unterschiedliche Bindeweisen, natürlich abhängig von der Fantasie des Binders entstanden, einige aufwändiger, andere einfacher.
Die Holländische Bindeschule ist da auch nicht zu vergessen. Der bekannte Hans van Klinken hat eine einfachere Version beim Binden seiner Variante angewandt, die sehr an die ursprüngliche französische Variante erinnert.
Der Franzose Jean Paul Dessaigne hat auch eine Variante ins Leben gerufen und das Merkmal seiner Bindeweise auf Kontraste der Materialien gerichtet, alles sehr akkurat gebunden. Es wird der Fliege nachgesagt, dass sie ein „Immer-Fänger“ ist. Sie soll bei jedem Wetter ihren Reiz ausstrahlen.

Ja, liebe Fliegenfischer und -Binder, jetzt seid ihr am Zug. Setzt euer Können ein und bringt durch die Teilnahme an der Bindemeisterschaft ein Hommage der so bekannten Fliege, denn schon der Name „Panama“ klingt richtig majestätisch.

Viel Spaß und ein gutes Gelingen wünscht euch

Adrian Bontza

Lesen Sie mehr ....

 


Liebe Fliegenfischer und Freunde,

 

Wir freuen uns, einen neuen Sponsor der EWF bekannt zu geben. Semperfli wird offizieller Sponsor der EWF Fliegenbinder. So begrüßen wir für die kommende EWF ganz herzlich Ann und Andy Kitchener mit Ihrem Team und dem österreichischen Shop Klejch Fly Fishing & Outdoor.

Ihr könnt Semperfli mit allen Produkten an ihrem Stand im Stadtsaal treffen – Ann, Andy und Team werden euch herzlich willkommen heißen.

Wir freuen uns, dass sie dabei sind!

Euer EWF Team 

 


Das zweite Mal zum Binden auf der EWF - Linda Bachand aus den USA!

 

Wir freuen uns, Linda Bachand ist wieder auf der EWF. Besuchen Sie Linda bei den Fliegenbindern auf der Bühne im Stadtsaal!

Lesen Sie mehr über Linda ...


 
           

LindaBachand

 


Wieder dabei! Stefano Tieri aus Italien - mehrfacher Gewinner der Offenen Deutschen Meisterschaft im Fliegenbinden das zweite Mal auf der EWF!

 

Zum zweiten Mal besucht uns Stefano Tieri und bindet seine fantastischen Lachsfliegen. Wir freuen uns den symphatischen und talentierten Italiener bei uns zu haben.

Besuchen Sie Stefano auf der Bühne  im Stadtsaal


 

 


Liebe Fliegenfischer und Freunde,

 

wie im letzten Jahr hat Melanie Peer, die Tochter eines Fliegenfischerkollegen, wieder die Spendenaktion "Mebelino - eine gute Tat zu Weihnachten " gestartet.
Dieses Jahr geht es darum, unsere EWF Patenfamilie und deren drei Kinder in ihrem Alltag zu unterstützen.
Wie auf der jährlichen EWF freuen wir uns auch hier sehr, wenn Ihr bei dieser Spendenaktion mitmacht.
Ihr findet diese unter

https://www.kinderhospiz-muenchen.de/spenden/spendenaktion/?cfd=h02rj#cff

Vielen Dank von ganzem Herzen!

     

 


Das erste Mal zum Binden auf der EWF - Gary Hanke aus Kanada, mehrfacher Teilnehmer und Gewinner bei der Offenen Deutschen Meisterschaft im Fliegenbinden!

Wir freuen uns Gary Hanke auf der 15. EWF begrüßen zu dürfen. Besuchen Sie Gary bei den Fliegenbindern im Obergeschoss der Tenne!

Lesen Sie mehr über Gary ...

     

 


Die neuen EWF Flyer 2020 sind zum Downloaden!
- Wir freuen uns auf Ihren Besuch-

 

flyer 2020 D Bild          

Flyer Englisch EWF 2020

Flyer Deutsch EWF 2020
          flyer 2020 E Bild

 


13. Offene Deutsche Meisterschaft im Fliegenbinden


 
   

Nach dem großen Erfolg der ersten zwölf Meisterschaften im Fliegenbinden findet zur EWF 2020 die inzwischen 13. Offene Deutsche Meisterschaft im Fliegenbinden statt.

Lesen Sie mehr ....

     

Machen Sie mit bei der Offenen Deutschen Meisterschaft im Fliegenbinden.
Sehen Sie sich den neuen Imagefilm an und lassen Sie sich inspirieren.

https://www.youtube.com/watch?v=SPGJY62cLqY

Film von Rudy van Duijnhoven

      Zum 7. Mal wird die Offene Deutsche Meisterschaft im Fliegenbinden von der Firma Angler Sport Group mit Daiichihaken (http://www.anglersportgroup.com) gesponsert. Vielen Dank!

 


ANKÜNDIGUNG - EWF 2020! -  Terminkalender gezückt!!!
 


 

15. Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen

WANN:
Samstag, 28. März 2020, 9:00 - 18:00
Sonntag, 29. März 2020, 9:00 - 17:00

   

WO:
Veranstaltungsforum Fürstenfeld / Kloster Fürstenfeld in der Nähe von München 
Fürstenfeld 12
D-82256 Fürstenfeldbruck


Wir bedanken uns beim DAFV (Deutscher Angelfischerverband e.V.)
für das tolle Presse-Echo zur 14. EWF!

          Presse-Echo DAFV

 


Geschafft!
Die EWF Fotogalerien 2019 sind online!

         

Erleben Sie die EWF 2019 noch einmal: ein Rückblick in Bildern.

Viel Vergnügen beim Ansehen!